S.W.A.G.
wirkt!

 

 

 

 

Home - Startseite S.W.A.G.

Was ist eigentlich S.W.A.G.?

Wer therapiert in Deutschland mit S.W.A.G.?

Für Ärzte - Informationen zur S.W.A.G.

Kurse, Termine, Zertifikat zur S.W.A.G.

Klinische Anwendungsbeobachtung (AWB)

Impressum

 

Ärztliche Leitung:
Wissenschaft, AWB,
Therapie und Kurse

Zur Praxis Dr. Germann in Wiesbaden
Dr. med. Michael Germann,
Wiesbaden
u.a. Vice President der WFAS, World Federation of Acupuncture Moxibustion Societies, NGO der Welt-
gesundheitsorganisation
(WHO)

 

Organisationsleitung:
AWB und Kurse

Andreas Rinnößel / Andreas Rinnößel
Andreas Rinnößel,
Schramberg, u.a.
Bevollmächtigter für Deutschland des WFAS IAEC, International Acupuncture Exchange Centre, Peking und Member des WFAS Executive Committee

 

Was ist eigentlich S.W.A.G. ?

S.W.A.G. - ist nicht vergleichbar - mit der bisher
praktizierten Stoßwellenakupunktur!

Patienteninformationen zur neuen, wirkungsvollen
S.W.A.G. - Kombinationstherapie

S.W.A.G. ist eine neue, vielversprechende Kombinationstherapie von (Nadel-) Akupunktur und Stoßwellentherapie, die von Dr. med. Michael Germann entwickelt wurde (S.W.A.G. = Stoßwellen-Kombinations-Akupunktur nach Germann).

S.W.A.G. ist nicht vergleichbar
mit der bisher praktizierten, sogenannten „Stoßwellenakupunktur“, denn die neue Methode S.W.A.G. stellt, im Gegensatz zur „Stoßwellenakupunktur“ oder zur reinen Stoßwellentherapie, eine Kombinationstherapie mit dualem Effekt dar. Sie ergänzt nämlich die traditionelle Nadel-Akupunktur bestimmter Akupunkturpunkte durch die direkte Wirkung der Stoßwelle auf die verspannten Muskelpunkte.

Schnellere und bessere Wirksamkeit
Bei vielen Krankheitsbildern des Bewegungssystems scheint S.W.A.G. eine schnellere und bessere Wirksamkeit als die isolierte traditionelle Nadel-Akupunktur oder die alleinige Stoßwellentherapie vorzuweisen, so der derzeitige Kenntnisstand.

Mehr als 80% der mit S.W.A.G. behandelten Patienten gaben eine gute bis sehr gute Schmerzlinderung an (Quelle: Statistische Auswertung, Dr. Germann, Wiesbaden). Folgende Krankeitsbilder wurden in die bereits erwähnte klinische Pilot-Anwendungsbeobachtung mit einbezogen: Schmerzen der HWS, BWS und LWS, Schulterschmerzen, Schmerzen im Iliosacralgelenk, Tennisarm und Golfarm (Epicondylitis).

Um diese guten Therapieergebnisse in einem größeren klinischen Rahmen überprüfen zu können, wurde deutschlandweit eine multizentrische klinische Anwendungsbeobacht initiiert. 18 Praxen sind darin eingebunden, die heute schon die S.W.A.G. - Therapie anbieten können (Praxen) . Die Ergebnisse von etwa 5.000 Patientenbehandlungen werden im Verlauf des Jahres 2011 erwartet.

Eine äußerst positive Tendenz bestätigen weiterhin die bisherigen Rückmeldungen zur multizentrischen Anwendungsbeobachtungen.

S.W.A.G. besteht aus zwei wirkungsvollen
Komponenten mit dualem Effekt

1. Ganz klassisch erfolgt die Anwendung der Akupunktur mit Nadeln auf entfernt vom lokalen Schmerzort liegende Punkte (Meisterpunkte, Steuerungspunkte, einflussreiche distale Punkte) die nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für die Therapie des entsprechenden Krankheitsbildes sehr wichtig sind. Diesen Fernpunkten misst die TCM eine eminent große therapeutische Bedeutung zu, da sie nicht nur lokal, sondern auf den Gesamtorganismus wirken. Diese Wirkung ist für die S.W.A.G. sehr wichtig und unterscheidet maßgeblich S.W.A.G. von der schon bekannten sogenannten „Stoßwellenakupunktur“.

2. Die Stoßwelle wird ergänzend zur Nadel-Akupunktur auf gezielt ausgewählte lokale Akupunkturpunkte und schmerzhafte lokale Verspannungen (Triggerpunkte) angewandt. Diese Punkte werden durch Ertasten und durch ihre anatomische Lage nach der Lehre der TCM diagnostiziert, was nicht einfach ist und große Erfahrung erfordert. Auf diese Punkte werden die Stoßwellen mit einem speziellen Applikator und vorgegebenen Frequenzen und Drücken appliziert, was nicht schmerzhaft ist. Dort entfaltet die Stoßwelle ihre eigene direkte Wirkung auf die verspannten und schmerzhaften Muskelfasern.

Wir haben somit zwei verschiedene Wirkungen: Wirkung auf das gestörte Qi und Schmerzlinderung durch die Akupunktur und die direkte, kausale Wirkung der Stoßwelle auf die Muskelfasern.

Vorteile:

Die Vorzüge der traditionellen chinesischen Akupunktur, sofern diese kompetente durchgeführt wird, sind soweit bekannt und bedürfen keiner weiteren Erläuterung.

Vorteile der Stoßwelle:
Die Dualen Eigenschaft der lokalen Akupunktur /Triggerpunkte erlaubt es zu postulieren, dass die Stoßwellen an diesen Punkten auch zwei unterschiedliche Wirkungen haben:

A. Stoßwellen “triggern physikalisch” die Muskulatur an den lokalen Akupunktur/ Triggerpunkten und wirken so direkt auf die Muskulatur. Die Wirkung ist wissenschaftlich und klinisch gut belegt.

B. Zusätzlich stimulieren Stoßwellen die lokalen Akupunkturpunkte. Dies wird als minimaler “Schmerz” empfunden, analog dem De-Qi-Gefühl der Akupunktur. Die TCM betrachtet das De-Qi-Gefühl vereinfacht gesprochen als Stimulation des Qi. Neurophysiologisch, also schulmedizinisch betrachtet, ist das De-Qi-Gefühl die Auslösung von Aktionspotentialen in erregbaren Strukturen der Akupunkturpunkte. Diese Aktionspotentiale werden von den sensiblen Nerven weitergeleitet, in verschiedenen Synapsen umgeschaltet und dann vom Gehirn wahrgenommen und verarbeitet.

Diese Mehrfacheffekte nutzt die S.W.A.G.:

Die Akupunktur wirkt nach der TCM auf das Qi. Die Stoßwelle löst Verspannungen in der Muskelfaser und „akupunktiert“ gleichzeitig den Akupunkturpunkt. Eine perfekte sehr wirkungsvolle Kombination, praktisch ohne Nebenwirkungen.

Detailinformationen für Ärzte - hier

Suchbegriffe: Schmerztherapie, HWS, BWS, LWS, Schulterschmerzen, Iliosakralgelenk, Tennisarm, Golfarm, Golferellenbogen, Mausarm, Maushand


Schmerzen im Bewegungssystem effektiver behandeln!

HomePatienten-InfosWer therapiert mit SWAG? Ärzte-InfoKurse & Zertifikat
Anmeldung Kurs SchmerztherapieAnwendungsbeobachtung (AWB)Impressum
Einführung in die Stoßwelle - Stoßwellentherapie - Stosswellengeräte Storz Masterplus MP50

Stand dieser Webpage: Mittwoch, 4. Mai 2011 Irrtum und Änderungen vorbehalten

Themen die auf dieser Internetseite mit der Domain www.stosswellen-akupunktur.de und
www.stosswellen-kombinations-akupunktur.de behandelt werden sind:
Patienteninformationen zur Schmerztherapie, Akupunktur, TCM, HWS, BWS, LWS, Schulterschmerzen, Iliosakralgelenk, Tennisarm, Golfarm, Epicondylitis, Golferellenbogen, Mausarm, Maus-Hand, ärztliche Fortbildungen, Weiterbildungen zur
Kombinationstherapie SWAG mit Zertifikat, Stoßwellengeräte von Storz Medical Schweiz / Swiss. MP 50, MP 100, Masterplus 200, Orthopädie, Ärzte, Akupunkteure und Orthopäden welche die Stoßwellen-Kombinations-Akupunktur nach Dr. Germann durchführen - hier gelangen Sie zur Startseite von www.akupunkturexperten.de